Follow:
Buchrezensionen

Niemand soll uns trennen – Anika Beer

Endlich habe ich wieder eine neue Rezension für euch, die mir mal wieder etwas schwerer gefallen ist. Danke an dieser Stelle an den cbj Verlag und an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.*

Was Du wissen solltest:

  • Autorin: Anika Beer
  • Verlag: cbt
  • Einzelband
  • Seiten: 320
  • Preis: 13,00€

Klappentext*:

Als Clara auf der Suche nach einem besonderen Fotomotiv in den Garten eines verlassenen Herrenhauses einsteigt, wird sie vom Gewitter überrascht. Sie will sich im Inneren des Gebäudes unterstellen und stellt fest, dass es keineswegs verlassen ist. Beliar und Keren, Zwillinge und kaum älter als Clara, bewohnen es mit ein paar Bediensteten. Sie laden Clara ein, ein paar Tage zu bleiben und Fotos zu machen. Besonders Beliar fasziniert Clara, doch sie spürt, dass die beiden etwas vor ihr verbergen.


Leseeindrücke:

Das Buch hat für mich sehr mystisch und vielversprechend angefangen. Clara machte für mich den Anschein, ein Mädchen zu sein, was genau weiß, was es will, jedoch nicht mutig genug ist. Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und wird interessant.

Als Clara dann auf die Zwillinge trifft, die im Klappentext angesprochen wurden, wurde die Geschichte für mich leider immer ungreifbarer. Ein bisschen Spannung war da, ich wollte wissen, was es mit den Zwillingen auf sich hat, aber das war es dann auch. Teilweise habe ich mich beim Lesen gelangweilt, aber dennoch weitergelesen um das Geheimnis der Zwillinge zu lüften, die nämlich in Rätseln sprechen.

Das Buch ließ sich alles in allem aber relativ gut lesen, da es groß gedruckt wurde und auch der Schreibstil sehr flüssig zu lesen ist.
Für mich ist es sehr schwierig etwas über das Buch zu sagen, weil es sehr widersprüchliche Gefühle in mir erweckt hat.

Am Ende kann ich dem Buch aber leider nur 3 Sterne geben.


Bis bald,


*das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir vom Verlag kostenfrei zugeschickt. Das hat weder meine Meinung, noch die Rezension beeinflusst.

*die Bild- und Textrechte des Buchcovers und Klappentextes liegen beim Autor und Verlag.

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht magst du auch...

No Comments

Leave a Reply