Follow:
Buchrezensionen

Redwood Love Es beginnt mit einem Kuss – Kelly Moran

Fast ein Jahr nachdem Band 1 erschienen ist, habe ich endlich den zweiten Band der Redwood Love Trilogie gelesen und kann überraschter gar nicht sein…

Was Du wissen solltest:

  • Autorin: Kelly Moran
  • Verlag: Rowohlt – Kyss
  • Seiten: 368
  • Preis: 12,99€
  • Genre: Liebesroman

Klappentext:

Alte Freunde, neue Liebe?
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt … 
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben.


Leseeindrücke:

Da ich Band 1 bereits geliebt habe, bin ich mit hohen Erwartungen an diesen Teil gegangen. Die Geschichte um Flynn hat mich in Band 1 schon interessiert und gereizt. Ich finde alle O’Grady Brüder haben etwas Besonderes an sich, aber den ganz großen Zauber habe ich in Flynn entdeckt.

Obwohl mir Gabby in Band 1 eher fern blieb, nicht so wie die ganzen O’Grady Brüder, obwohl es dort nur um Cade ging, ist sie mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Gabby denkt so wie ich, weshalb ich mich hundertprozentig mit ihr identifizieren konnte. Sie hat eine so liebe Art an sich, die ganz genau nach Redwood passt.

Flynn an sich ist mir ja schon in Band 1 ans Herz gewachsen, aber in diesem Band lernt man ihn und seine Ängst näher kennen. Viele Stellen sind mir sehr ans Herz gegangen und auf den letzten Seiten musste ich tatsächlich ein paar Tränen verdrücken. Flynn hat eine ganz besondere Art an sich, er ist kein Arschloch, kein Bad Boy, hat aber trotzdem das gewisse Etwas, was ihn interessant wirken lässt. Nicht nur seine Behinderung macht ihn zu etwas Besonderem, auch die Art, wie er Gabby sieht und liebt, ging mir tief unter die Haut.
Vor allem haben mich seine Ängst mitgenommen, dass er sich nicht männlich fühlt aufgrund seiner Behinderung klingt sehr plausibel und lässt die Geschichte sehr authentisch wirken.

Die Leuten neigen dazu, den zu beachten, der schreit, und denjenigen zu ignorieren, der flüstert.

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss, Kelly Moran

In diesem Buch gefällt mir wieder einmal das Setting super gut. In Redwood würde ich gerne mal Urlaub machen und die O’Gradys kennenlernen! Ein absoluter Wohlfühlort!

Band 2 bekommt von mir 5 Sterne!


Bis demnächst,

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht magst du auch...

No Comments

Leave a Reply