Follow:
Buchrezensionen

Elfenkrone – Holly Black

Huhu! Ich komme wieder einmal mit einem Fantasyroman um die Ecke. Ja, momentan lese ich das echt gerne! Und ich habe Glück, denn bisher habe ich kein schlechtes Fantasybuch gelesen! Wie sah das denn wohl bei Elfenkrone aus?

Was Du wissen solltest:

  • Autor: Holly Black
  • Verlag: cbj
  • Seiten: 448
  • Preis: 18,00€ (gebunden)
  • Genre: Fantasy
  • Band 1

Klappentext:

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest.Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe…« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will …


Leseeindrücke:

Als ich mit Elfenkrone angefangen habe, musste ich mich erst einmal an den Schreibstil der Autorin gewöhnen. In meinen Augen ist dieser nämlich anders als der von Maas, Armentrout und Co. Dennoch gelang es mir sehr schnell, mich in dem Geschehen zurecht zu finden.

Man merkt schnell, dass Holly Black eine sehr poetische Seite hat, nicht nur durch die kleinen „Gedichte“, die sie mit hinein bringt, sondern auch durch die Art, wie sie ihre Worte auf Papier bringt.

Die Charaktere in dieser Story gefallen mir super gut! Mit Jude haben wir eine weibliche Protagonistin, die ganz anders ist als die Gewöhnlichen. Obwohl sie im Reich der Elfen als Sterbliche verachtet wird, ist Jude überaus stark und man erkennt, das zwar tief in ihr drinnen etwas gebrochen, sie aber eine Kämpferin ist. Mich beschleicht das Gefühl ja, dass ihre Art und Weise des Handels bald zum Problem wird und sie dann ziemlich in Gefahr schwebt…

Auch die „Liebesbeziehung“, wenn man sie jetzt schon so nennen darf, ist außergewöhnlich. Obwohl es ziemlich grausam zwischen Cardan und Jude ist, spürt man die gegenseitige Anziehungskraft ziemlich deutlich. Mein Herz ist immer ausgeflippt als es zu Szenen zwischen Jude und Cardan kam. Denn Cardan ist ziemlich grausam und gemein, aber ich wage zu sagen, dass ich ihn ein bisschen durchschaut habe.

Mir gefallen die Dialoge in diesem Buch sehr, denn mir persönlich gehen sie ziemlich unter die Haut. Vor allem die Dialoge zwischen besagten Personen…

Ich freue mich abgöttisch auf Band 2 der Reihe und bin gespannt ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege, aber ich denke, dass ich auf manche Auflösungen noch warten muss…

Elfenkrone bekommt von mir definitiv 5 Sterne!

Bis bald,

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht magst du auch...

No Comments

Leave a Reply