Follow:
Buchrezensionen

Broken Love – Sinners Of Saint – L.J. Shen

Eine Reihe geht weiter und zwar: Sinners Of Saint von L.J. Shen. Wie des öfteren erwähnt, gefällt diese Reihe ja nicht jedem. Einige finden sie zu sexistisch, die anderen finden die Reihe perfekt, wie sie ist. Was ich von den ersten drei Teilen halte, wisst ihr ja bereits. Wie mir Band 4 gefallen hat und ob er Twisted Love von seinem ersten Platz in der Sinners Of Saint – Reihe herunter geschubst hat, erfahrt ihr in meinem neusten Beitrag. Viel Spaß beim Lesen. 🙂

Was Du wissen solltest:

  • Band 4 von der Sinners Of Saint Reihe
  • Preis: 12,90€
  • Seiten: 400 Seiten
  • Young Adult
  • ab 16 Jahre

Klappentext:

Seit zwei Jahren versucht Jesse Carter vor allem eines: zu vergessen. Doch das ist nicht so leicht, wenn einen der eigene Körper täglich daran erinnert, was geschehen ist. Nur ein einziges Mal in der Woche verlässt sie das Haus, nämlich um an einem Treffen mit anderen verletzten Athleten teilzunehmen. Dort trifft sie auf den berühmten Sportler Roman „Bane“ Protsenko. Jesse fühlt sich augenblicklich zu dem geheimnisvollen Mann hingezogen. Doch sie merkt schnell, dass auch er eine dunkle Vergangenheit zu verbergen versucht …

Leseeindrücke:

Tatsächlich habe ich nach Band 3 vergessen, wer Bane überhaupt ist. Doch schnell erfährt man; er ist der Exfreund von Edie, die wir bereits in Band 3 kennenlernen durften. Bane gehört, anders als die Hot Holes, nicht zu den Schönlingen, die ihr Vermögen in die Wiege gelegt bekommen haben. Bane, ein fünfundzwanzigjähriger, junger Mann, der russische Abstammung hat, muss sich sein Geld schwer erkämpfen. Er selber kämpft mit einigen Dämonen seiner Vergangenheit, aufgedrückt von seinem eigenen Vater und dann, ganz plötzlich, wird ihm eine Tür geöffnet, die all seine Geldprobleme vorerst aus dem Weg räumen sollte.

Diese Tür bringt Jesse mit sich. Ein neunzehnjähriges Mädchen, das eine sehr, sehr schwere Last mit sich herumträgt. Sie ist, soweit ich mich erinnere, ein Charakter der am meisten Tiefe in dieser Reihe hat. Ihr Schicksal ging nicht einfach so an mir vorbei und teilweise musste ich echt mit dem Kopf schütteln, als ich gelesen habe, was ihr zugestoßen ist. Amerikanische Schulen scheinen noch einmal ein anderes Kaliber zu sein als europäische Schulen, denn so etwas derart Heftiges habe ich selten gelesen.

Diese beiden Charaktere verfallen sich gegenseitig und wie auch in den anderen Büchern kann man das Knistern beim Lesen so richtig spüren. An einigen Stellen wurde mir ganz warm, danach wurde mein Herz ganz schwer.

Als ich das Buch begonnen habe, musste ich wie in jedem Buch der Autorin, erst einmal ein paar Seiten lesen, bis ich so richtig hereingekommen bin. Die Autorin schreibt nämlich am Anfang gerne in sehr verschachtelten Sätze, die mysteriös herüberkommen sollen. Die sollen natürlich im Verlauf der Geschichte erklärt werden, was auch passiert. Dennoch sitze ich meistens am Anfang ihrer Geschichten mit einem offenen Mund da, weil ich nichts verstehe. 😀

In Broken Love gab es nichts, was mir auf irgendeiner Weise nicht gefallen hat. Ich fand es schön, dass es wieder eine sehr junge Protagonistin war, aber auch dass Bane nicht allzu alt war, habe ich auch begrüßt. Er konkurriert mit Dean aus Band 2, dem ich ja eigentlich mein Herz geschenkt hatte. Hmm….

Broken Love“ bekommt von mir 5 Sterne!

Schöne Grüße!

Share:
Previous Post

vielleicht magst du auch...

No Comments

Leave a Reply