Follow:
Buchrezensionen

Twisted Love von L.J. Shen

Ihr Lieben,
seid ihr gut in die neue Woche gestartet? In zwei Wochen ist der Januar schon wieder vorbei und somit der erste Monat des Jahres 2019 vorüber. Sehr beängstigend, wenn ihr mich fragt. In den letzten Tagen habe ich ein Buch gelesen und nebenher viel an meinem eigenen kleinen Schreibprojekt geschrieben. 🙂 Aber mehr dazu später, jetzt kommt erst einmal meine Rezension zu Twisted Love. 🙂

WAS DU WISSEN SOLLTEST:
  • Preis: 12,90€
  • Verlag: LYX
  • Seiten: 480
  • Reihe: Sinners Of Saint Band 2
KLAPPENTEXT:

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein …

LESEEINDRÜCKE:

Puh, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Mit Vicious Love hatte ich damals so meine Schwierigkeiten und als ich dann dieses Buch hier angefangen habe, bekam ich ziemlich schnell das Gefühl auch hier wie in Vicious Love etwas enttäuscht zu werden.

In die Geschichte kam ich wieder richtig schwierig rein und mittlerweile weiß ich auch endlich woran das bei der Sinners Of Saint Reihe liegt. Die Sätze sind teilweise einfach viel zu lang und stören den Lesefluss in meinen Augen.

Die erste Hälfte des Buches war richtig anstrengend für mich. Zwar habe ich Rosie verstanden und konnte nachvollziehen, warum sie zuließ, dass Dean sie so behandelte, aber mit Dean selbst wurde ich erst ziemlich spät warm und das war echt schade, da ich Dean jetzt richtig toll finde, sogar sympathischer als Vicious!

(…) ich präsentierte mich ihr so, wie ich wirklich war, in meiner ganzen, hässlichen Pracht.

Twisted Love, L.J. Shen – Seite 303

Als ich dann etwa die Hälfte des Buches hinter mir gelassen habe, wurde es so richtig spannend. Teilweise verspürte ich einen fetten Kloß im Hals, weil mir Rosie sehr leid tat und ihre Gedanken bis in mein Innerstes eingedrungen sind. Es kam ein (für mich) sehr unerwarteter Plottwist in Deans Vergangenheit, der mich absolut geflasht und aus der Bahn geworfen hat.

Im letzten Kapitel habe ich dann eine ganze Packung Taschentücher gebraucht. Lang ist’s her, dass ich bei einem Buch Rotz und Wasser geheult habe und deshalb konnte dieses Ende noch viel wett machen, was am Anfang etwas schief gelaufen ist.

Der Epilog gibt schon etwas Ausschluss darüber, was mich in Band 3 erwarten wird, was schon neben mir bereit liegt. Ich versuche schnell mit Band 3 weiterzumachen, vielleicht fällt der Einstieg dann nicht so schwer wie bei Band 1 und 2! 🙂

Twisted Love bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne!

Habt eine gute Zeit,

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht magst du auch...

1 Comment

  • Reply Mein Lesemonat: Januar 2019

    […] hat mich definitiv von sich überzeugt. Mein Fangirl-Herz schlägt #TeamDeanCole ! 4 von 5 Sterne. Hier kommst du zur ausführlichen […]

    2. Februar 2019 at 17:48
  • Leave a Reply