Follow:
Writing Friday

Ich liebe dich [Writing Friday #6]

Endlich Freitag! ♥ Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit den Schreibaufgaben diesen Monat etwas überfordert bin, da mir wirklich kaum etwas einfällt, aber ich habe ja noch etwas Zeit, um zu überlegen und kreativ zu sein. 🙂
Hier sind für euch noch einmal die Regeln, falls ihr entscheidet, mitzumachen.

Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spaß und versucht voneinander zu lernen

Bei mehr gewünschten Informationen, schaut bei Elizzy vorbei! Sie hat dieses wundervolle Projekt erschaffen!♥

Wir schlenderten Hand in Hand über eine Wiese voller Blumen. Ich hatte nicht viel Ahnung von der Natur, deshalb konnte ich die Blumen leider nicht bei ihrem Namen nennen. Die Sonne schien mir ins Gesicht und der leichte Wind ließ mein weißes Sommerkleid um meine Beine wehen. Mein blondes Haar kitzelte meinen Hals und mein Gesicht. Benjamin ging neben mir, liebkoste mit seinem rauen Daumen meinen Handrücken. Wir genossen das Wetter in vollen Zügen, da wir ohnehin viel Zeit auf der Arbeit verbrachten. Es war viel Zeit vergangen nach unserem letzten gemeinsamen Spaziergang, aber wie immer war es wunderschön mit ihm Zeit zu verbringen. Er war alles für mich und ich war alles für ihn. Mit Gesten wie das Streicheln meines Handrückens zeigte er es mir immer und immer wieder.

Als ich mich nach einer lilafarbenen Blume bücken wollte, hielt Benjamin mich am Arm zurück. Verwirrt sah ich ihm in sein Gesicht, sein rechter Mundwinkel zuckte, kurz verengte er seine Augen, als müsste er überlegen, was er nun tun sollte. Gerade als ich fragen wollte, was denn los sei, umfasste er mit beiden Händen meine Hand und ging auf die Knie. Mit allem hatte ich gerechnet, aber nicht hiermit.

„Claire, du bist mein Sonnenschein, erhellst mein Leben, so wie die Sonne diesen Tag. An schlechten Tagen bist du bei mir und ich bei dir. Ich liebe dich, wenn du mich anlachst. Ich liebe dich, wenn du kochst vor Wut. Ich liebe dich, wenn du wie eine Raupe zusammengerollt in unserem Bett liegst und schläfst. Ich liebe dich, wenn du zickig wirst, weil du der ungeduldigste Mensch bist, den ich kenne. Ich liebe dich, wenn du mich auffängst, weil es mir schlecht geht. Ich liebe dich, wenn du mich auf den Boden der Tatsachen zurückholst. Ich liebe dich, wenn du aufbrausend wirst, genau wie ein Sommergewitter. Außerdem liebe ich dich, wenn du dich wieder einmal daran versuchst ein merkwürdiges Kunststück aufzuführen, weil du beim Putzen wild durch die Gegend tanzt. Ich möchte unbedingt noch mehr an dir kennenlernen, das ich lieben werde. Deshalb möchte ich, dass du meine Frau wirst.“

  • Schreibe eine Story, bei der folgende Wörter irgendwo darin auftauchen: Sonnenschein / ungeduldig / Kunststück / Raupe / Sommergewitter

Meine kleine, aber feine Geschichte zu dieser Schreibaufgabe. 🙂 Wer hätte gedacht, dass es sich in diese Richtung entwickeln würde? Ich jedenfalls nicht. 😀 Ich entschuldige mich nicht für das abgeschnittene Ende, denn hier kann jeder frei überlegen, was die liebe Claire wohl darauf antworten wird 😉

Bis demnächst und seid kreativ,

lisaszeilenliebe

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht magst du auch...

8 Comments

  • Reply elizzy91

    Liebe Lisa,
    oh oh oh *quiiitsch Freude geräusch* das ist soooooo süss 😀 ich LIEBE es was du aus dieser Schreibaufgabe gemacht hast! Einfach wundervoll und sooooo süss! <33333

    6. Juli 2018 at 12:13
    • Reply lisaszeilenliebe

      Hey Elizzy,
      ohhh das freut mich sehr 😍 danke für deine lieben Worte.💋
      Deine Lisa

      6. Juli 2018 at 19:02
  • Reply Sebastian Nachdenker

    Liebe Lisa,
    sehr schön, insbesondere gefällt mir die Verwendung der Adjektive („rauer Daumen“; „lilafarbene Blume“) — das reicht aus, um sich ein Bild zu machen, lässt aber genug Freiraum für eigene Assoziationen.
    Viele Grüße
    Sebastian

    6. Juli 2018 at 13:42
    • Reply lisaszeilenliebe

      Hey Sebastian,
      wie immer danke ich dir für deine lieben Worte. Das freut mich jedes Mal sehr!
      Liebste Grüße
      Lisa

      6. Juli 2018 at 19:01
  • Reply Katharina

    Hey Lisa,
    du beschreibst diesen schönen Moment sehr lebhaft. Mit wurde ganz warm ums Herz und ich hatte das Gefühl mit den beiden zu spazieren. *träum*
    Nur eine Kleinigkeit: Du verwendest teilweise viele Kommata in einem Satz. Das hat mich am Anfang etwas rausgeworfen. Bsp. „Es war viel Zeit vergangen, nach unserem letzten gemeinsamen Spaziergang, aber wie immer, war es wunderschön, mit ihm Zeit zu verbringen. “ Eigentlich muss da nur das Komma vor dem weil rein.
    Grüße, Katharina.

    8. Juli 2018 at 18:50
    • Reply lisaszeilenliebe

      Huhu liebe Katharina,
      das hat meine Deutschlehrerin mir jahrelang versucht einzutrichtern und nicht geschafft. 😀 Irgendwie mache ich das tatsächlich automatisch. 😀 Danke für deine ehrlichen Worte. Das werde ich auf jeden Fall noch korrigieren. 🙂 Freut mich, dass die Geschichte dir so gut gefallen hat.
      Liebe Grüße
      Lisa 🙂

      8. Juli 2018 at 19:14
  • Reply monerls

    Hallo Lisa,
    letzte Woche hatte ich keine Zeit, um all die anderen Blogs zu besuchen. Das hole ich jetzt nach.
    Schöne Geschichte, kurz und treffend. Zu Beginn hätte ich auf keinen Fall einen Heiratsantrag erwartet. Mir gefällt aber, wie du Benjamin all die Worte in den Mund gelegt und damit die Schreibaufgabe gelöst hast. 🙂
    Ich habe für heute einen BEITRAG der etwas anderen Art vorbereitet. Bin gespannt, wie er dir gefällt. 
    GlG, monerl

    13. Juli 2018 at 13:10
    • Reply lisaszeilenliebe

      Danke liebe monerl für deine lieben Worte. Sobald ich etwas Zeit finde, werde ich bei dir vorbei schauen 🙂
      Liebe Grüße

      19. Juli 2018 at 08:52

    Schreibe einen Kommentar zu Katharina Cancel Reply